Cognac-Torte


Cognac-Torte

Zutaten:

Biskuitteig

6 Eier
175 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
90 g zerlassene Butter

Füllung

1 Eigelb
75 g Zucker
250 ml Milch
9 Blatt Gelatine
125 ml Cognac
750 ml Sahne
50 g aufgelöste Kuvertüre

Johannisbeergelee
1 heller Tortenguss
geröstete Mandeln oder Haselnüsse

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Biskuitteig herstellen.
2/3 des Teiges auf ein gefettetes, mit Butterbrotpapier ausgelegtes rechteckiges Backblech streichen und bei ca. 200 ° in etwa 8 – 10 Minuten backen. Die Teigplatte sofort auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, mit Gelee bestreichen und sofort zu einer Rolle aufrollen. Auskühlen lassen.

Den restlichen Teig in eine gefettete, mit Butterbrotpapier ausgelegte Springform streichen und ebenfalls schnell abbacken.

Milch, Zucker, Eigelb unter ständigem rühren erhitzen. Die in kaltem Wasser 10 Minuten eingeweichte, ausgedrückte Gelatine in der Milch auflösen. Den Cognac zugeben und die Masse erkalten lassen.
Die Sahne steif schlagen. Bevor die Cognac-Milch anfängt zu gelieren, erst wenig Sahne unterrühren, dann den Rest unterheben.

Die Biskuitrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und den Boden einer Springform dicht auslegen. Darauf ca. 2/3 der Sahnefüllung geben.
Den Rest der Sahnefüllung mit der aufgelösten Kuvertüre vermischen und auf die helle Sahnefüllung streichen. Mit einer Gabel die Füllung etwas marmorieren. Glattstreichen und mit dem Biskuitboden abdecken.
Die Torte im Kühlschrank fest werden lassen. Nach ca. 3 Stunden auf eine Kuchenplatte stürzen und mit einem Tortenguss überziehen. Den Rand mit gerösteten Mandeln oder Haselnüssen garnieren.

Druckbare Version