Philadelphia-Käsekuchen


Philidelphia-Käsekuchen

Zutaten:

38 Löffelbiscuits
2 x 200 g Philadelphia-Frischkäse (Natur)
2 kleine Dosen Mandarinen
100 g Butter
1 ltr. Sahne
1 Doppelpack Götterspeise Zitrone
2 Pck. Vanillezucker
7 Eßlöffel Zucker

Zubereitung:

28 Löffelbiscuits zerkleinern und mit 100 g Butter verkneten. Auf den Boden einer Kuchenplatte in einen geschlossenen Ring (Springform) geben und fest andrücken. 2 x 200 g Philadelphia Frischkäse (natur) mit 3 Eßlöffel Zucker und 2 Pck. Vanillezucker verrühren. Zitronengötterspeise (Doppelpack) mit 2 Tassen Mandarinensaft quellen lassen, 4 Eßlöffel Zucker dazugeben, erhitzen (nicht kochen). Die abgekühlte Zitronenspeise mit dem Käse vermischen, die Mandarinen (ohne Saft) zerkleinert darunterheben. Zuletzt 1 ltr. steifgeschlagene Sahne unterheben. Alles auf die Löffelbiscuitmasse geben.
10 zu Staub zerkleinerte Löffelbiscuits auf die Torte streuen und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Variante:

Auf dem Bild wurde die Torte nur mit der Hälfte der Füllung zubereitet.

1 x 200 g Philadelphia-Frischkäse (Natur)
1 kleine Dosen Mandarinen
50 g Butter
1/2 ltr. Sahne
1 Pck. Götterspeise Zitrone
1 Pck. Vanillezucker
4 Eßlöffel Zucker

Mit einer zweiten Dose Mandarinen und Schokoladenstreusel die Torte verzieren

Druckbare Version