Joghurt-Johannisbeerkuchen


Joghurt-Johannisbeertorte

Zutaten:

Biskuitboden

3 ganze Eier
Sprudel (in der Menge wie 1 Ei)
1 Pck. Vanillezucker
120 g Zucker
150 g gesiebtes Mehl
½ Pck. Backpulver

Füllung

9 Blatt Gelatine
2 Becher süße Sahne
2 Becher Naturjoghurt
200 g Zucker
500 g frische Johannisbeeren

Garnitur

Schokoblättchen
Johannisbeer-Rispen

Zubereitung:

Ganze Eier und Sprudel ganz fest schlagen, Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und cremig aufschlagen. Das mit Backpulver gemischte und gesiebte Mehl vorsichtig unterheben. Den Teig in eine gut gefettete Springform geben und bei 175 ° ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen. Boden mit einem Tortenring umstellen.

In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Den Joghurt mit dem Zucker verrühren. Die steifgeschlagene Sahne unterheben. Die Gelatine ausdrücken und bei mäßiger Hitze auflösen. Vorsichtig unter die Joghurt-Sahne rühren. Die gewaschenen und von den Stielen gezupften Johannisbeeren unter die Masse heben. ( einige Johannisbeeren zurücklassen zum Garnieren) Alles auf den Biskuitboden streichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Zum Ausgarnieren den Kuchen mit Schokoblättchen und Johannisbeer-Rispen belegen.

Druckbare Version