Frankfurter Kranz (Biskuit-Teig)


Frankfurter Kranz

Zutaten:

Boden

200 g Zucker
200 g Mehl
7 ganze Eier
etwas Wasser
2 Teelöffel Backpulver

Füllung

1 Pck. Vanille-Puddingpulver
½ l Milch
100 g Zucker
250 g Butter
1 cl Kirschwasser

1 Essl. Johannisbeer-Konfitüre

Garnitur

1 Essl. Butter
200 g Zucker
200 g gehobelte Mandeln

Kandierte Kirschen

Zubereitung:

Die ganzen Eier und das Wasser schaumig rühren, den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Rühren bis die Masse ganz fest und weiß ist. Dann das gesiebte Mehl und Backpulver unterheben und in eine Kranzform füllen. Bei 180 ° ca. 30 Minuten (Stäbchenprobe) backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Den Pudding nach Vorschrift kochen und erkalten lassen.
Die Butter schaumig rühren und den Pudding löffelweise darunter rühren. (Pudding und Butter sollten die gleiche Temperatur haben). Zum Schluß das Kirschwasser unterrühren.

Den erkalteten Kranz zweimal durchschneiden. Auf den unteren Boden die Konfitüre streichen und dann einen Teil der Buttercreme aufstreichen. Den zweiten Ring aufsetzen und ebenfalls Buttercreme aufstreichen. Den dritten Kranz aufsetzen, mit Buttercreme bestreichen. (Etwas Creme für die Ausgarnierung zurückbehalten)

Für die Garnitur die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, den Zucker zugeben und langsam zergehen lassen. Die Mandeln zufügen und etwas anbräunen lassen.





Die Mandeln auf Backpapier schütten und erkalten lassen. Den Krokant fein zerstoßen und den Kranz damit rundum bestreuen. Mit der restl. Creme ausgarnieren und Kirschen aufsetzen.

Alternative 1: Mandelblättchen in einer Pfanne leicht anbräunen und die Torte damit bestreuen.

Alternative 2: Fertigen Krokant aus dem Supermarkt

Druckbare Version